Julien Warter, Wilhelm Künzer (auth.)'s Reanimation verschiedener Krankheiten des Nervensystems / PDF

By Julien Warter, Wilhelm Künzer (auth.)

ISBN-10: 3663009696

ISBN-13: 9783663009696

ISBN-10: 3663028828

ISBN-13: 9783663028826

Show description

Read Online or Download Reanimation verschiedener Krankheiten des Nervensystems / Zur Physiologie der Blutgerinnung bei Neugeborenen PDF

Best german_8 books

Download PDF by Professor Dr. Horst Lutz (auth.): Anästhesiologische Praxis

In diesem Werk wird das Gesamtgebiet der An{sthesiologie aus der Praxis des Klinikalltags dargestellt. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen, die das R}stzeug der An{sthesiologie bilden, werden die heute praktizierten Verfahren der allgemeinen und regionalen An{sthesie, sowie die damit verbundenen speziellen Techniken abgehandelt.

New PDF release: Stille Rücklagen im Aktienrecht

Die Ambivalenz der sog. "stillen Reserven" oder - exakter - "stil len Rucklagen" ist ein altes betriebswirtschaftliches Phanomen, das in Theorie und Praxis unterschiedlichen, jedoch nach uberzeugung des Verfassers noch nicht allgemein befriedigenden Losungen zuge fuhrt worden ist. Das vorliegende Buch soll einen Beitrag zu einer solchen allgemein befriedigenden Losung liefern.

Additional resources for Reanimation verschiedener Krankheiten des Nervensystems / Zur Physiologie der Blutgerinnung bei Neugeborenen

Sample text

12 und 13). Abbildung 12 veranschaulicht die Beziehungen zwischen Gerinnungszeit und FibrinogenKonzentration. Die obere Kurve entspricht den Erwachsenenplasma-Ansätzen, die untere den Nabelvenenplasma-Ansätzen. In beiden Versuchsreihen bestehen ähnliche Abhängigkeiten im Sinne einer Exponentialfunktion. Die Kurve der Nabelvenenplasma-Ansätze liegt im Bereich der kürzeren Reaktionszeiten. Abbildung 13 zeigt das Verhalten der Gerinnungszeit in Ansätzen mit gleichgehaltener Fibrinogenkonzentration.

Was bestehen für experimentelle Unterlagen? Zunächst hat sich gezeigt, daß das Verhalten des Proaktivator-Profibrinolysin-Systems kein unmittelbares Verständnis für die Fibrinolyse im Neugeborenenblut aufkommen läßt. Statt einer Erhöhung findet man sowohl den Pro aktivator als auch den Profibrinolysingehalt des Neugeborenenblutes stark vermindert. Sie können dies den beiden folgenden Abbildungen entnehmen (Abb. 20 und 21). Zur Profibrinolysinbestimmung kann man so vorgehen, daß man das zu untersuchende Plasma mit Rinderplasma und dann mit Thrombin und Streptokinase versetzt.

Durch Kontakt mit benetzbaren Oberflächen wird einerseits der Faktor XII ("Hageman"-Faktor) aktiviert, der eine visköse Metamorphose der Thrombozyten bewirkt; aus den Blutplättchen wird der Plättchenfaktor 3 freigesetzt. Andererseits kommt eine Reaktion der Faktoren IV, VIII, IX, X und XI zustande, welche zur Bildung von Intermediärprodukt I führt. Plättchenfaktor 3 und Intermediärprodukt I bilden dann zusammen Intermediärprodukt H. Dieses geht bei Anwesenheit von Faktor V in das aktive Plasmathromboplastin über.

Download PDF sample

Reanimation verschiedener Krankheiten des Nervensystems / Zur Physiologie der Blutgerinnung bei Neugeborenen by Julien Warter, Wilhelm Künzer (auth.)


by Kenneth
4.4

Rated 4.50 of 5 – based on 26 votes